FANDOM


* Mein Kind, es wäre besser, wenn du diesen Artikel nicht liest, ehe du das Spiel beendet hast, da er voller SPOILER ist.

* Sei artig, in Ordnung?


... Nein, weißt du was? VERGISS ES! WARUM SOLLTE ICH DIR DIESE GESCHICHTE ERZÄHLEN, WENN DU BALD STIRBST!?! NGAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHH!
- Undyne, bevor gegen sie gekämpft wird

Undyne (/ˈʌn.daɪn/, UN-dyne)[1][2] ist ein fischartiges Monster, welches die Königliche Wache anführt. In ihrer vollen Rüstung verfolgt sie den Protagonisten durch ganz Waterfall. Dabei wird sie meist versehentlich vom Monster Kid unterbrochen.

Profil Bearbeiten

Erscheinung Bearbeiten

Undyne ist ein fischartiges, humanoides Monster mit blauen Schuppen und einem langen, roten Pferdeschwanz. Sie hat Flossen an den Seiten ihres Kopfes und ein paar hervorstehende Zähne. Sie trägt eine Augenklappe auf dem linken Auge.

Persönlichkeit Bearbeiten

Undyne ist ein sehr leidenschaftlicher Charakter. Sie hat einen starken Willen und ist sehr zuversichtlich, was von ihrem Training mit König Asgore kommt. Zu Feinden ist sie aber gnadenlos. Sie glaubt fest an Asgore Dreemurr und seinem Plan, sieben Menschenseelen zu sammeln, um damit die Barriere zu zerstören und aus dem Untergrund zu fliehen.

Undyne liebt es, jemanden zu unterrichten. Sowohl Shyren und Papyrus in verschiedenen Fertigkeiten, als auch den Protagonisten im neuen Seelenmodus (Grüner Modus) hat sie unterrichtet. Sie hat zwar einen Wettbewerbsgeist, aber mit denen, die sie als Freund anerkennt, versteht sie sich gut. Undyne hat großen Respekt vor Asgore und romantische Gefühle für Alphys, welche ihre Vorstellung von menschlicher Geschichte und Kultur wegen ihrer einzigen Forschung über die acht Menschen und ihrem Hobby Anime, etwas verdrehte.

Undyne ist das einzige Monster, welches Entschlossenheit natürlicherweise, abgesehen von den Bossmonster, besitzt, wenn auch in viel kleineren Mengen, sodass die Seele nach dem Tod nicht weiter fortbestehen kann. Während der Genozid-Route muss man Undyne besiegen. Die Art und Weise wie sie stirbt ist speziell. Sie schmilzt regelrecht und löst sich dann in Rauch auf. Es deutet darauf, dass ihr Körper schon allein mit dieser kleinen Menge Entschlossenheit nicht umgehen kann.

Hauptgeschichte Bearbeiten

Uhoh

Die Beleuchtung verändert sich radikal, wenn Undyne in der Nähe ist.

Neutrale Route Bearbeiten

Undyne wird dem Protagonisten zum ersten Mal vorgestellt, wenn dieser Waterfall betritt, wo sie oberhalb der Karte zu sehen ist.

Dort versucht Papyrus, Undyne davon zu überzeugen, dem Mensch nicht zu schaden, aber ohne Erfolg. Als der Protagonist sich bewegt, raschelt das Gras um ihn herum. Undyne bemerkt das und zielt mit ihrem Speer auf den Protagonisten. Sie beschließt aber den Speer nicht zu werfen und verschwindet.

Die ganze Zeit über, während der Protagonist die Wasserfälle durchquert, verfolgt Undyne diesen und attackiert ihn mehrmals, wobei dieser es schafft, nicht von ihr gefangen zu werden, indem er ihren Angriffen immer ausweicht und wegrennt oder wegen des Monster Kid, welches Undyne bei der Gefangennahme des Menschen stört.

Nahe dem Ende von Waterfall nähert sich Undyne dem Protagonisten kurz, nachdem Monster Kid von der Brücke fällt. Wenn der Protagonist ihn rettet, wird er ihn beschützen. Falls der Protagonist es aber nicht schafft, rettet Undyne ihn anstelle des Protagonisten, aber sie verliert dadurch ein bisschen HP.

Anschließend stellt Undyne sich dem Charakter und hält eine Rede, doch sie unterbricht sich (nach ihrer Aussage, weil sie die Worte dazu vergessen hat) und stürzt sich gleich in den Kampf. Hier kann der Protagonist entscheiden, ob er sie tötet oder vor ihr nach Hotland flieht.

In Hotland angekommen macht ihr die Hitze in der Rüstung schwer zu schaffen und sie bricht zusammen. An dieser Stelle hat der Protagonist die Wahl, ihr ein bisschen Wasser vom Wasserkühler in der Nähe zu bringen oder das ganze Wasser vor ihr zu verschütten. Wenn Undyne einmal erfrischt ist, steht sie auf, hält inne und verlässt Hotland ganz schnell.

Wird sie im Kampf getötet, klammert Undyne sich an ihr Leben mit Entschlossenheit und ertappt den Protagonisten. Jedoch geht das ganze nach hinten los und aufgrund dessen schmilzt sie und löst sich in Rauch auf.

Wahre Pazifisten-RouteBearbeiten

Wenn der Protagonist Undyne Wasser gibt und davor niemanden getötet hat (da sie sich weigert, mit einem Mörder befreundet zu sein), besteht die Chance auf Freundschaft. Während Undynes Verfolgungssequenz ruft Papyrus an und schlägt vor, dass er und Undyne bei ihr abhängen sollten. Nach Undynes Kampf kann der Protagonist Papyrus vor Undynes Haus treffen, wo Papyrus sofort durch das Fenster springt und Undyne und den Protagonisten alleine lässt.

Undyne weigert sich zuerst, nett zum Protagonisten zu sein und ist angriffslustig, doch sie wird entweder durch Papyrus' kurze Rückkehr ermutigt, wenn er sagt, dass sie "der Herausforderung nicht gewachsen" sei oder erkennt, dass das Anfreunden mit dem Protagonisten die "ultimative Rache" wäre und ist dann entschlossen, "Bestis" zu werden. Sie bietet dem Protagonisten Tee an und erzählt ihm dabei, wie sie früher mit Asgore trainierte und Anführerin der Königlichen Wache wurde. Dann fällt ihr ein, dass es Zeit für Papyrus' Kochunterricht ist, da er aber ging, zwingt sie den Unterricht dem Spieler auf, um ihre Freundschaft zu vertiefen, was aus Versehen Undynes Haus abbrennt. Sie fühlt sich, als ob sie versagt hätte und fordert den Protagonisten zu einem weiteren Kampf heraus, keiner der beiden hat aber den Willen dazu, sich gegenseitig zu verletzen. Der Protagonist erinnere sie an jemanden (vermutlich Asgore) mit dem sie trainierte. Danach zieht Undyne in Papyrus' Haus und erzählt dem Protagonisten, Papyrus anzurufen, wenn er mit ihr sprechen möchte.

Nachdem der Protagonist die Neutrale Route geschafft und niemanden getötet hat, ruft Undyne ihn auf dem Weg zurück vom KERN ins MTT-Resort an und fragt ihn, ob er ihr einen Gefallen tun kann. In Snowdin gibt Undyne ihm "Undynes Brief", den der Protagonist Alphys übergeben sollte. Dies wird getan, jedoch denkt sie, dass der Brief vom Protagonisten selbst stammt, da er nicht unterschrieben wurde. Die beiden gehen auf ein Date in der Müllhalde, wo sie auf Undyne treffen, die entschieden hat, den Brief selbst zu überbringen und sucht nach ihr, was Alphys dat´zu bringt, sich zu verstecken. Nachdem Undyne geht, gesteht Alphys dem Protagonisten ihre Unehrlichkeit und Gefühle gegenüber Undyne und der Protagonist schlägt vor, ein Rollenspiel zu machen, in dem Alphys ihre Gefühle ausdrücken kann. Undyne kommt während des Spiels zurück und Alphys gesteht ihre lügende Art und ihr romantisches Interesse. Undyne sagt, dass sie Alphys' Leidenschaft bewundert und die beiden versöhnen sich, bis Undyne Alphys in den Müll wirft. Papyrus taucht auf, um Alphys aus ihren Lügen zu helfen, was darin besteht, 100 Runden zu joggen und zu "johlen, wie toll wir sind". Nachdem die beiden gehen, fragt Undyne den Protagonisten, ob Anime echt ist oder nicht (da Alphys gesagt hat, dass es das nicht ist) und bedankt sich, dass er Alphys geholfen hat, bevor sie geht.

Undyne steht an der Seite der anderen Hauptcharaktere während der Konfrontation mit Asgore, wo sie verlangt, dass Frisk und Asgore nicht kämpfen, da sie beide zu sehr mag. Sie sieht dort auch Alphys und die beiden küssen sich fast, durch das Verlangen von Mettaton, aber Toriel hält sie davon ab, da dies vor dem Protagonisten geschehen wäre. Kurz nach der Versammlung greift Flowey die Besetzung an und versucht, den Protagonisten zu töten, seine Attacken werden aber von dessen Freunden abgeblockt; Undyne ermutigt den Protagonisten und sagt, dass wenn er an ihr vorbeikommen konnte, er an allem vorbeikommen könne. Flowey absorbiert dann aber die Seelen aller Monster des Untergrunds.

Im Epilog, nachdem Papyrus wegrennt und Sans behauptet, nach ihm zu sehen (während er in die andere Richtung geht), rennt ihm Undyne wirklich hinterher. Im Abspann küsst Undyne Alphys, die in Ohnmacht fällt.

Genozid-RouteBearbeiten

Du musst schon ein bisschen mehr bringen als DAS.
- Undyne die Unsterbliche

Nachdem Monster Kid sich ihm nähert, greift der Protagonist es an, doch Undyne stellt sich in den Weg und fängt den Schlag ab. Sie wird sofort getötet, doch durch ihre unglaubliche Entschlossenheit und ihren Willen, die Monster des Untergrunds zu beschützen, hängt sie an ihrem Leben und verwandelt sich in die neue und mächtigere Undyne die Unsterbliche. Auch mit ihrer erhöhten Kraft verliert sie gegen den Protagonisten und sagt, dass sie von sich selbst enttäuscht ist, da sie ihn nicht besiegen konnte, tröstet sich aber damit, dass Alphys den Rest der Monster in Sicherheit gebracht hat. Sie fängt durch ihre Entschlossenheit zu schmelzen an, kurz bevor sie zu Staub zerfällt.

Im KampfBearbeiten

BeziehungenBearbeiten

AlphysBearbeiten

Alphys und Undyne schwärmen beide füreinender. Undyne begegnete Alphys zum ersten Mal in der Müllhalde und hörte ihr stundenlang zu, wohin sie dachte, dass der Abgrund führte. Die beiden wurden dicke Freunde kurz danach und Alphys zeigte ihr irgendwann Anime. Im Wahren Pazifisten-Routen-Ende küssen sie sich fast, werden jedoch von Toriel unterbrochen, die ihnen sagt, dies nicht vor dem jungen Protagonisten zu tun. Im Abspann aber kann man Undyne sehen, wie sie Alphys auf die Wange küsst.

PapyrusBearbeiten

Undyne hält Papyrus für einen engen Freund. Sie ist beeindruckt von seiner Beharrlichkeit und trainiert ihn im Kochen, ist aber um sein Wohlergehen besorgt und will ihn insgeheim nicht der Königlichen Wache beitreten lassen, da sie glaubt, dass er zu nett zum Kämpfen ist - er freundete sich sogar mit dem Protagonisten an, obwohl er ihn gefangen nehmen sollte. Sie bringt ihm das Kochen bei, in der Hoffnung, sein Vorhaben zu ändern.

FriskBearbeiten

Undyne hat zuest ein starkes Bedürfnis, den Protagonisten zu töten und begegnet ihm in Kämpfen und langen Verfolgungsjagden. Schließlich fällt sie bei der Ankunft in Hotland (in der Neutralen/Pazifisten-Route) in Ohnmacht durch einen Hitzeschlag. Der Protagonist hat nun die Option, ihr Wasser zu geben.

Später versucht Papyrus, die beiden Freundschaft schließen zu lassen. Undyne freundet sich durch Trotz mit dem Potagonisten an, ihre Freundschaft wird später aber echt, da sie die guten Absichten des Protagonisten erkennt.

Wenn der Protagonist sich in einem vorherigen Durchgang mit Undyne angefreundet hat, sagt sie, dass sie an ihn als Freund "erinnert", er aber eine schlechte Person sei, die Leute manipuliert, um ihn zu mögen.

AsgoreBearbeiten

Undyne sieht ihn mehr als Freund als König. Er besucht sie häufig, da Undyne seine Lieblingsteesorte weiß. Früher, als sie noch ein hitzköpfiges Kind war, forderte sie Asgore zu einem Kampf heraus. Als sie nicht einen einzigen Treffer landen konnte, lud Asgore sie ein, persönlich mit ihm zu trainieren, was ihr zu ihrer jetzigen Stellung als Anführerin der Königlichen Wache half. In den früheren Jahren ihres Trainings schlug sie ihn das erste Mal zu Boden und fühlte sich schlecht, doch Asgore lobte sie für ihren Erfolg. Sie glaubt, dass er der Schlüssel zur Rettung der Monster ist.

NapstablookBearbeiten

Er lebt in derselben Nachbarschaft. Er ist von ihr eingeschüchtert (die Wrestling-Einladung half dabei nicht), sie versucht aber, ein guter Nachbar zu sein. Sie scheint darüber besorgt zu sein, dass er alleine lebt, seit sein Cousin ging und fordert den Protagonisten dazu auf, nett zu ihm zu sein.

MettatonBearbeiten

Undyne wusste von Mettaton als er Napstablooks Nachbar war, kannte ihn aber nur als Napstablooks Cousin und merkte sich nicht einmal seinen Namen. Ihr ist nicht bewusst, dass Napstablooks Cousin und Mettaton dieselbe Person sind. Sie sagt, dass "Alphys' Freund" sie einmal besuchte und auf dem Klavier lag, während er sich selbst Trauben fütterte; das war wahrscheinlich Mettaton. Sie schert sich nicht um Mettaton als Berühmtheit und sagt, dass er ihr eine schlechte Stimmung gibt.

ShyrenBearbeiten

Undyne brachte ihr das Klavierspielen bei, eines Tages erschien sie aber nicht mehr - wahrscheinlich, nachdem ihre Schwester hinunterfiel.

NameBearbeiten

"Undyne" kommt von "Undine", einer  weiblichen Nymphe aus der griechischen Mythologie. Es ist auch eine Anspielung auf "undying" (unsterblich), da Undyne nicht stirbt, wenn ihre Gesundheit auf null fällt vor ihrem Kampf in der Genozid-Route.

Wenn man dem Gefallenen Menschen den Namen "Undyne" geben will, kommt als Antwort "Hol dir einen EIGENEN Namen!" und man kann den Namen nicht auswählen.

Ihr Benutzername im UnderNet ist StrongFish91.

TriviaBearbeiten

  • Wenn entweder Snowdrake oder irgendeines der Hundemitglieder der Königlichen Wache von Snowdin oder Shyren getötet werden, spricht Undyne dies in ihrem Monolog vor dem Kampf an.
    • Wenn Papyrus getötet wird, ist ihr Monolog komplett anders.
  • Als Undyne jünger war, verfolgte sie Gerson, um ihm beim Bekämpfen von bösen Leuten zuzusehen, so wie Monster Kid Undyne folgt. Wann auch immer Undyne Gerson dabei helfen wollte, attackierte sie "den Briefträger oder so etwas".
  • Wenn Undyne "En guarde!" zu Beginn des Kampfes sagt, ist der Satz falsch geschrieben. Es sollte eigentlich "en garde" heißen, da der Satz französisch ist.

ReferenzenBearbeiten

  1. Undertale (6. Oktober 2015). "Wie wird Undynes Name ausgesprochen?"
  2. Toby Fox [fwugradiation] (20. September 2015). [1] "Persönliche Aussprache bei einigen Undertale Charakteren. (Nicht schlimm, wenn ihr das anders aussprecht)" Geantwortet am 9. Dezember 2015.
Charaktere
Hauptcharaktere FloweyTorielSansPapyrusUndyneAlphysMettatonAsgore DreemurrFriskChara
Ruinen-Gegner DummyFroggitWhimsunMoldsmalLooxVegetoidMigospNapstablook
Snowdin-Gegner SnowdrakeChilldrakeIce CapGyftrotDoggo
Dogamy und DogaressaLesser DogGreater DogJerryGlyde
Waterfall-Gegner AaronMoldbyggWoshuaTemmieMad DummyShyren
Hotland-Gegner VulkinTsunderplanePyropeMuffetKönigliche WachenSo Sorry
KERN-Gegner Final FroggitWhimsalotAstigmatismMadjickKnight Knight
Amalgamates MemoryheadEndogenyReaper BirdLemon BreadSnowdrakes Mutter
Hard Mode-exklusive Gegner ParsnikMoldessaMigospel
Verkäufer Nice Cream GuySnowdin-LadeninhaberGersonTem-ShopBratty und CattyBurgerpants
Andere Charaktere NPCsMonster KidNerviger HundFlusspersonAcht MenschenAsriel Dreemurr
W. D. GasterVerlorene Seelen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.