FANDOM


* Mein Kind, es wäre besser, wenn du diesen Artikel nicht liest, ehe du das Spiel beendet hast, da er voller SPOILER ist.

* Sei artig, in Ordnung?


Das Wahre Labor (True Lab) ist ein versteckter Teil von Alphys' Labor, das nur im Spielverlauf der Wahren Pazifisten-Route entdeckt werden kann.

ErscheinungBearbeiten

Im Kontrast zum hellen, sterilen Farbschema des Labors steht das Wahre Labor mit seinen schmutzigen, dunklen, nebligen Räumen.

Es hat eine dunkle blaugrüne Atmosphäre und scheint heruntergekommen zu sein, als ob es selten benutzt wird. Es ist voller verblüffender Objekte wie Betten, Waschbecken, Kühlschränke, Wandventilatoren und Goldene Blumen. Am Anfang steht ein Snackautomat, der Karkoffelchisps herauslässt.

HauptgeschichteBearbeiten

Hey. Danke für eure Hilfe vorhin. Leute... Eure Unterstützung bedeutet mir sehr viel. Aber... so schwer es auch zu sagen ist... Ihr Leute könnt meine Probleme nicht alleine lösen. Ich will eine bessere Person sein. Ich will keine Angst mehr haben. Und dafür muss ich mich meinen Fehlern selbst stellen. Das werde ich jetzt tun. Ich will deutlich sein. Das ist nur mein Problem und von niemandem sonst. Aber falls ihr nichts mehr von mir hört... Ich will, dass ihr "die Wahrheit" erfährt. Geht durch die Tür nördlich dieser Notiz. Ihr verdient es wenigstens, zu wissen, was ich getan habe.
- Alphys' Notiz vor dem Betreten des Wahren Labors

Nachdem der Protagonist das Date mit Alphys absolviert hat, indem er ihr Undynes Brief gibt, ruft Papyrus den Protagonisten an und schlägt ihm stark vor, Alphys in ihrem Labor zu treffen. Wenn der Protagonist im Labor ankommt findet er eine Notiz vor der ehemals verschlossenen Tür, die sich nun beim Nähern öffnet.

Nach dem Durchqueren der Tür geht der Protagonist in einem Aufzug nach unten, welcher plötzlich versagt und stürzt. Nun befindet man sich im Wahren Labor, wo man mehrere Laboreinträge, Amalgamates und vier Schlüssel findet, die Zugang zur Energieversorgung bieten, um den Lift wieder zu starten. Sobald der Protagonist in den Aufzug tritt und ihn aktiviert gibt es kein Zurück und er wird im Wahren Labor eingeschlossen.

Auf dem Weg erfährt der Protagonist von Alphys' Experimenten mit Entschlossenheit, Seelen, toten Monstern und Goldenen Blumen, im Versuch, Monster wiederzubeleben, wie Shyrens Schwester und Snowdrakes Mutter, in der Form von Amalgamates und Asriel Dreemurr in der Form von Flowey respektive.

Dtextractionmachine.png

DT-Extraktionsmaschine

Während des Entdeckens des Labors begegnet der Protagonist einer seltsamen Maschine, deren Form Photoshop Flowey ähnelt, nur hohl und ohne Floweys extra Zähne, Zahnfleisch oder Augen. Es handelt sich um die DT-Extraktionsmaschine (DT = Determination), die Alphys dazu benutzte, Entschlossenheit aus den sechs Menschenseelen zu extrahieren, dieselben Seelen, die Photoshop Flowey dazu benutzt, um Macht zu erlangen.
TrueLabTapeRoom.png

Der Kassettenraum, der die Videokassetten und Eintrag Nummer 4 beinhaltet

Zusätzlich dazu findet der Protagonist mehrere Kassetten (die alle kein Video haben), die Konversationen zwischen Toriel und Asgore und Asriel und dem Ersten Menschen dokumentieren. Diese Aufzeichnungen weisen daruaf hin, das der Mensch dunkle Neigungen hatte, es wird sogar darauf angespielt, dass er Selbstmord beging, um seine Seele mit Asriels zu verbinden und durch die Barriere zu gehen. Der VHS-Fernseher im Raum ähnelt dem Fernseher auf Photoshop Floweys Kopf.

Nach all dem bringt der Protagonist den Strom zurück zum Aufzug, wird danach aber von Amalgamates umringt, nur um von Alphys gerettet zu werden, die sagt, dass die Amalgamates gewalttätig werden, wenn sie Hunger haben. Sie dankt dem Protagonisten für seine Hilfe und bemerkt, dass es nicht die Amalgamates wären, die sie "verschwinden" lassen würden, sondern etwas feiges, das sie machen könnte. (Es wird angedeutet, dass es sich dabei um Suizid handeln könnte.)

Der Protagonist geht zum Lift, der Ausgang wird abgeblockt und Asriels Stimme kann gehört werden, die dem Protagonisten gratuliert. Der Aufzug befördert den Protagonisten im Neuen Zuhause, der Lift hinunter in den Kern wird von Dornen abgesperrt, damit der Protagonist nicht gehen kann, was zeigt, dass die Wahre Pazifisten-Routen Voraussetzungen erfüllt wurden.

Genozid- und Beinahe Genozid-Neutrale RouteBearbeiten

Nach dem Besiegen von Undyne der Unsterblichen informiert sie den Protagonisten, dass Alphys die Mehrheit der verbleibenden Monster an einen sicheren Ort evakuiert hat, mit starkem Hinweis auf das Wahre Labor. Im beinahe Genozid-Ende sagt Alphys, dass obwohl die Wahrheit enthüllt wurde, sie trotzdem wie ein Held behandelt wurde.

Im Genozid-Ende hat die Evakuation keinen Sinn, da die Welt selbst zerstört wird.

Labor-EinträgeBearbeiten

Die Labor-Einträge können auf verschiedenen Tafeln im ganzen Labor gefunden werden. Es gibt 21 Einträge, aber es gibt zwei unzugängliche 17te Einträge, einer davon wurde wahrscheinlich von W.D. Gaster geschrieben, ist komplett in Wingdings und kann durch normale Umstände nicht gefunden werden. Die meisten Einträge enthalten Informationen über Alphys' Experimente mit Seelen, Entschlossenheit, Monster und Flowey.

Dieser Abschnitt könnte Spoiler beinhalten.

  • EINTRAG NUMMER 1: Das war's... Zeit, zu tun, um was mich der König gebeten hat. Ich werde die Kraft erschaffen, die uns alle befreien kann. Ich werde die Kraft der SEELE freisetzen.
  • EINTRAG NUMMER 2: Die Barriere wird durch SEELEnkraft verschlossen... Unglücklicherweise kann diese Kraft nicht künstlich erzeugt werden. SEELEnkraft kann nur von etwas übernommen werden, das einmal gelebt hat. Also, um mehr zu erschaffen müssen wir benutzen, was wir haben... Die SEELEn der Monster.
  • EINTRAG NUMMER 3: Aber eine SEELE eines lebenden Monsters zu extrahieren, benötigt unglaubliche Kraft... Außerdem ist es unpraktisch und der Wirt der SEELE würde zerstört werden. Und, im Gegensatz zu den anhaltenden SEELEn der Menschen... Verschwinden die SEELEn der meisten Monster sofort nach dem Tod. Wenn ich doch nur eine MonsterSEELE anhalten lassen könnte...
  • EINTRAG NUMMER 4: Ich habe über Menschen nachgeforscht, um zu sehen, ob ich Infos über ihre SEELEn finden kann. Ich schnüffelte im Schloss herum... Und fand diese seltsamen Aufzeichnungen. Ich glaube nicht, dass ASGORE sie gesehen hat... Ich denke, das sollte er auch nicht.
  • EINTRAG NUMMER 5: Ich habe es geschafft. Mit Hilfe der Pläne habe ich sie aus menschlichen SEELEn extrahiert. Ich glaube, das ist es, was den SEELEn die Kraft gibt, nach dem Tod zu bestehen. Der Wille, weiterzuleben... Der Entschluss, das Schicksal zu ändern. Nennen wir diese Kraft... "Entschlossenheit".
  • EINTRAG NUMMER 6: ASGORE hat jeden außerhalb der Stadt nach Monstern gefragt, die "hinuntergefallen" sind. Ihre Körper kamen heute herein. Sie sind noch komatös... Und bald werden sie alle zu Staub. Aber was passiert, wenn ich "Entschlossenheit" in sie injiziere? Wenn ihre SEELEn verbleiben, nachdem sie selbst umkommen, dann... könnte die Freiheit näher sein, als zuerst angenommen.
  • EINTRAG NUMMER 7: Wir werden ein Gefäß brauchen, um die MonsterSEELE zu führen, wenn die Zeit kommt. Denn ein Monster kann die SEELE eines anderen Monsters nicht absorbieren. So wie auch ein Mensch keine menschlichen SEELEn absorbieren kann... Also... Was ist mit etwas, das weder Mensch noch Monster ist?
  • EINTRAG NUMMER 8: Ich habe einen Kandidaten ausgewählt. Ich habe ASGORE noch nichts erzählt, weil ich ihn damit überraschen will... In der Mitte seines Gartens gibt es etwas Spezielles. Die erste Goldene Blume, die vor allen anderen blühte. Die Blume aus der Außenwelt. Sie erschien kurz bevor die Königin ging. Ich frage mich... Was passiert, wenn etwas ohne SEELE denn Willen zu Leben erhält?
  • EINTRAG NUMMER 9: die dinge stehen schlecht. keiner der körper wurde zu staub, also kann ich die SEELEn nicht holen. ich habe den familien erzählt, dass ich ihnen den staub für die beerdigungen zurückgeben würde. die leute fangen an, mich zu fragen, was passiert. was soll ich tun?
  • EINTRAG NUMMER 10: experimente am gefäß sind ein fehlschlag. sie scheint nicht anders zu sein als die kontrollfälle. wie auch immer. es ist sowieso ein ärger, mit ihnen zu arbeiten. die samen kleben nur an dir und lassen nicht los...
  • EINTRAG NUMMER 11: jetzt, wo mettaton groß rausgekommen ist, spricht er nicht mehr mit mir. ... außer, um mich zu fragen, wann ich seinen körper fertigstelle. aber ich habe angst, dass wenn ich seinen körper fertigstelle, er mich nicht mehr brauchen wird... dann werden wir nie mehr freunde sein. ... ganz zu schweigen davon, dass ich immer anfange zu schwitzen, wenn ich versuche, an ihm zu arbeiten...
  • EINTRAG NUMMER 12: nichts passiert. ich weiß nicht, was ich tun soll. ich werde einfach weiter alles mit "entschlossenheit" injizieren. ich will, dass es funktioniert.
  • EINTRAG NUMMER 13: einer der körper öffnete seine augen.
  • EINTRAG NUMMER 14: Jeder der herunterfiel... ... ist aufgewacht. Sie laufen alle herum und unterhalten sich, als wäre nichts falsch. Ich dachte, es wäre aus mit ihnen...?
  • EINTRAG NUMMER 15: Scheint, als ob diese Forschung in einer Sackgasse endet... Aber wenigstens gibt es ein glückliches Ende...? Ich sandte die SEELEn und das Gefäß zurück zu ASGORE. Und ich rief alle Familien an und sagte ihnen, dass alle wieder leben. Ich werde alle morgen zurückschicken. : )
  • EINTRAG NUMMER 16: nein Nein NEIN NEIN NEIN NEIN
    • EINTRAG NUMMER 17 (Alphys): die physischen formen der monster können "entschlossenheit" nicht so handhaben wie die menschen. mit zu viel entschlossenheit, brechen unsere körper zusammen. alle schmolzen zusammen...
    • EINTRAG NUMMER 17 (Gaster): DUNKEL DUNKLER SOGAR DUNKLER DIE DUNKELHEIT WIRD IMMER GRÖßER DIE SCHATTEN SCHNEIDEN TIEFER PHOTON-ABLESUNGEN NEGATIV DIESES NÄCHSTE EXPERIMENT SIEHT SEHR SEHR INTERESSANT AUS ... WAS MEINT IHR BEIDE?
  • EINTRAG NUMMER 18: die blume ist weg.
  • EINTRAG NUMMER 19: die familien rufen mich weiter an und fragen mich, wann jeder nach hause kommt. was soll ich denn sagen? ich nehme das telefon gar nicht mehr ab
  • EINTRAG NUMMER 20: ASGORE hinterließ mir heute fünf nachrichten. vier darüber, wie jeder wütend ist. eine über diese niedliche teetasse, die er gefunden hat und die aussieht wie ich. danke, asgore.
  • EINTRAG NUMMER 21: ich verbringe meine gesamte zeit auf der müllhalde. sie ist mein element.

TriviaBearbeiten

  • Es gibt zwei Einträge Nummer 17: einer davon wurde von Alphys geschrieben und kann nicht im Spiel gefunden werden, obwohl ein Teil ihres Dialogs am Ende des Wahren Labors dem Text des Eintrags ähnelt. Der andere scheint von W. D. Gaster geschrieben worden zu sein, in Wingdings geschrieben, der nur am Ende des Wahren Labors erscheint, mit den richtigen Spaßwert-EInstellungen.
  • Es gibt einen bekannten Glitch, bei dem man den Blauen Schlüssel nicht sehen kann, man ihn aber trotzdem aufnehmen kann.
  • Die Teetasse, die im Eintrag Nummer 20 erwähnt wird, kann in Alphys' Labor auf ihrem Schreibtisch gefunden werden.
  • Die DT-Extraktionsmaschine ähnelt stark einem Rehschädel, so wie Sans' Gaster Blaster Hundeschädeln und Asriels Schädel während dem Endkampf einer Ziege ähnelt. Da Gyftrots Kopf eine ähnliche Form hat, könnte eine Verbindung zwischen ihnen bestehen.
  • Wenn der Protagonist den Kühlschrankraum betritt, ohne zuvor die Ventilation eingeschaltet zu haben, ändert der Nebel die Interaktionen des Protagonisten mit der Umwelt mit vagen Annahmen. Die Kühlschränke werden als "Es ist eine Art kaltes, rechteckiges Objekt" bezeichnet. Andere Bemerkungen sind:
    • "Hier ist etwas... Es fühlt sich so an, also ob es atmet."
    • “Hier ist etwas... Es fühlt sich an, wie ein Baum, reif mit leckeren Früchten."
    • “Hier ist etwas... Es fühlt sich warm und feucht an."
    • “Hier ist etwas... Etwas in der Form eines Mannes."
      • Es wird spekuliert, dass die mannähnliche Form, die im Nebel des Labors eine Erscheinung von W. D. Gaster sein könnte, dem vorherigen königlichen Wissenschaftler, es könnte aber auch das schlanke Amalgamate sein, das Frisks Kopf streichelt, wenn es in einem der Betten im Wahren Labor liegt. Die anderen drei Sätze beziehen sich auf Snowdrakes Mutter, der begegnet wird, nachdem man die Ventilation einschaltet und mit dem zweiten Kühlschrank interagiert.
  • Die Bildschirme für die Einträge Nummer 8 und 18 zeigen ein rotes Lächeln statt grünen Linien, wie die anderen Einträge, vermutlich, weil sie darüber berichten, wie Alphys Flowey erschuf und Flowey seine dunklen Absichten hinter einem unschuldigen Lächeln verbirgt.
  • Im Raum mit den Betten kann man sich im links unteren hinlegen, was dazu führt, dass ein Geist erscheint und einen Arm ausstreckt, um den Protagonisten zuzudecken.
  • Wenn man während des Wahren Pazifisten-Epilogs in das Labor zurückgeht, haben das blaue Schild und der Lichtschalter die Seite gewechselt.
Orte
Oberfläche Mt. EbottUntergrund
Ruinen Spinnen-BackverkaufZuhauseToriels Haus
Snowdin SnowdinwaldMysteriöse TürGrillby'sPapyrus und Sans' Haus
Waterfall MüllhaldeBlook-GrundbesitzUndynes HausSchneckenfarm
Temmie DorfArtefaktenraumGaster-Raum
Hotland LaborKunstklub-RaumMTT-ResortKERNWahres Labor
Neues Zuhause Asgores HausBarriere

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki